Think blue – Der Umwelt zuliebe.

Think blue – Der Umwelt zuliebe.

Sie ist die Farbe des Vertrauens und der Verläßlichkeit. Sie symbolisiert Treue, Phantasie, geistige Erkenntnis, Wahrheit, Ausgeglichenheit und Entspannung. Sie ist die Farbe von Luft und Wasser, Himmel und Sehnsucht, der unendlichen Weite.
Sie wirkt beruhigend, steht für Reinheit und fördert klares Denken.
Die Farbe BLAU.

Da wir uns als Verein in vielen der beschriebenen Eigenschaften wiederfinden und auch danach arbeiten, pickten wir uns den ein oder anderen Punkt heraus, bündelten diese und schnürten 2019 ein Projekt für unsere Nachwuchssportler.

THINK BLUE – Der Umwelt zuliebe.

Denn was liegt für uns Tauchsportler näher, als die Natur und deren Reinheit mit klarem Denken zu vereinen.

Sicherlich ist der ein oder andere schon einmal über diesen Begriff gestolpert. So nutzen beispielsweise Fotografen ihn, um Bilder zu beschreiben. Oder eine Stadt wie San Diego, die mit einer gleichnamigen Kampagne ihre Bewohner, Unternehmen und Branchenführer über die Auswirkungen der Regenwasserverschmutzung aufklärt.
Auch ein hierzulande renomierter Fahrzeughersteller stellte 2011 diesen Slogan an die Spitze einer Initiative, um den Ressourcenverbrauch und den Abfallausstoß in seinen Werken bis 2018 um 25 Prozent zu senken. Und übrigens, dass gelang dem Unternehmen bereits 2015. Mittlerweile wurde das Ziel um 20 Prozent bis 2025 erweitert und eine Gesamteinsparung von 45 Prozent angestrebt.

Und jetzt reihen auch wir uns bei denjenigen mit ein, die sich dieser bedeutungsvollen Worte ‘THINK BLUE’ annehmen und wollen Kindern und Jugendlichen, speziell zum Thema Gewässerschutz, die Notwendigkeit eines aktiven Umweltschutzes im Rahmen eines Projekttages im Sommerlager 2019 und zukünftig während der laufenden Tauchausbildung, näher bringen und sie dahingehend sensibilisieren.

Denn Kunststoffabfälle die jährlich zu mehreren Millionen Tonnen von Land aus in die Ozeane gelangen, stellen eine große Gefahr für die Tiere der Meere dar. Seevögel fressen Plastik und bauen ihre Nester daraus, Schildkröten und Delfine verfangen sich in altem Tauwerk oder Netzresten und eine Armada aus Mikroplastik flutet das marine Nahrungsnetz.

Dem muss Einhalt geboten werden!

Und wir, die Mitglieder des Tauchclub NEMO Plauen, die sich selbst als Umweltaktivisten sehen und bei vielen Aktionen zur Reinhaltung der Natur im Einsatz waren, wollen mit ‘THINK BLUE – Der Umwelt zuliebe.’ einen kleinen Beitrag dazu leisten.

Seid nicht blauäugig! Denkt und handelt Blau!

Tauchclub NEMO Plauen e.V.

Tags: