Stadt Plauen beruft Nemo Athletin zur Botschafterin des Sports

Stadt Plauen beruft Nemo Athletin zur Botschafterin des Sports

Plauen- Das Talent und intensives Training im Finswimming schon in kürzester Zeit zum Erfolg führen kann, dass bewies Leonie-Florentine Holtz in den vergangenen zweieinhalb Jahren. In Anerkennung und Würdigung ihrer bis dato gezeigten Leistungen beruft die Stadt Plauen die Zwölfjährige nun, neben weiteren Athleten aus anderen Sportvereinen, zur ‘Botschafterin des Sports 2020’. Mit dieser Berufung sind die Aktiven fortan Repräsentanten der Vogtlandmetropole bei sportlichen Wettbewerben. Die Ehrung dazu erfolgt am 13. Januar durch den Bürgermeister für Kultur und Sport Steffen Zenner.

Ihre Leidenschaft für den Flossenschwimmsport entdeckte sie 2016. Seitdem schwimmt und taucht die Siebenklässlerin des Diesterweg-Gymnasiums für den Tauchclub Nemo Plauen auf einer Welle des Erfolges. Allein im zurückliegenden Jahr erreichte Holtz mit dreizehn Siegen, sechs zweiten und neun dritten Plätzen, bei Meisterschaften und Pokalwettkämpfen, 28 Podiumsplatzierungen. Damit belegt sie in der vereinsinternen Wertung Rang zwei aller weiblichen Starterinnen (Masters ausgeschlossen). Zudem ist sie 2019 Siegerin in der Sachsenliga und qualifizierte sich für den Bundeskader D/C. Trainingsfleiß sowie die optimalen Bedingungen die das Plauener Stadtbad und der Verein zu bieten haben, zahlen sich eben aus. Die siebenmalige Sachsenmeisterin, deren Stärken über 50 bis 400 Meter Flossenschwimmen und Streckentauchen zu finden sind, ist mehrmals in der Woche im Wasser und beim Yoga, dem sie eine große Bedeutung in der Phase der Regenerierung zuschreibt, anzutreffen. Als Ziel für die Saison 2020 setzt sich Leonie-Florentine den erneuten Gewinn der Sachsenliga und das Erreichen der Norm für den Bundeskader im Folgejahr.

Dafür drücken wir schon heute die Daumen und sagen noch einmal herzlichen Glückwunsch zur ‘Botschafterin des Sports 2020‘ der Stadt Plauen.

Tauchclub NEMO Plauen e.V.

Text/Foto: Falko Greim