Jahresrückblick 2019

Jahresrückblick 2019

Vorab ein riesen Dankeschön an alle Mitglieder, an alle Eltern sowie an alle Sponsoren und Gönner. Denn durch Eure hervorragende, ehrenamtliche Arbeit und eure Unterstützung ist das Jahr 2019 für den Tauchclub NEMO Plauen zu einem besonderen und erfolgreichen Jahr geworden.

2019, ein Jahr in dem wir nicht nur Abenteuer und Spitzenleistungen unter und über Wasser erleben durften.
2019 war auch unser Jubiläumsjahr. Das 50igste. Stolz blickten wir zurück. Zurück auf fünfzig leidenschaftliche und erfolgreiche Jahre.

Emotional wurde es, nachdem Frank Hemme nach siebzehn Jahren Vereinsvorsitz den Staffelstab an Steffen Seidel übergab.

Auch erlebten wir dieses Jahr wieder Abenteuerliches bei Tauchausflügen z.B. an den Kulkwitzer See, den Tauchkessel Löbejün oder aber auch in den Sudan. So konnten wir die Schönheiten heimischer und internationaler Gewässer hautnah erleben.

Bereits zu Jahresbeginn widerfuhr uns Historisches. Denn bei der Wahl zum Vogtlandsportler des Jahres 2018 triumphierten Athleten unseres Vereins mit Platz eins – bei den Frauen, den Männern und bei den Mannschaften – in allen drei Kategorien.
Das gab es in der langjährigen Geschichte dieser Veranstaltung noch nie und wird es wohl in naher Zukunft so schnell auch nicht mehr geben.

Im leistunssportlichen Bereich konnten sich unsere Athleten erneut weit vorn im deutschen Finswimmingsport etablieren und erreichten national und international top Ergebnisse.
Dabei legten wir, um die Wettkampforte zu erreichen, weit über 30000 Kilometer zurück.

Mit drei Weltmeistern, einem Vizeeuropameister und Weltcupteilnehmern mit top ten Platzierungen im Team, können wir rückblickend sagen: “Ganz großes Kino all unserer Athleten.”
Besonders stark erwiesen sich dabei unsere Masters und der Nachwuchs.
Und genau darin liegt unsere Stärke.
In der kontinuierliche Förderung junger Talente.

Diese erkannte auch der Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) und untermauerte dies mit der Berufung unseres Vereins zum ‘Bundesnachwuchsleistungszentrum Finswimming’ für die nächsten zwei Jahre.

Freuen durften wir uns auch über das entgegengebrachte Vertrauen des Landestauchsportverbandes und des VDST, die uns mit der Ausrichtung der Sachsenmeisterschaft und der Deutschen Langstreckenmeisterschaft im Finswimming beauftragten.

Und das bei allen leistungssportlichen Intensionen auch die Phase der Regenerierung nicht zu kurz kommt, nutzten viele Aktive, aber auch nichtaktive Mitglieder, die angebotenen Yogastunden regelmäßig.

Doch wir können nicht nur Sport. Wir können mehr. So riefen wir unser Projekt “THINK BLUE. Der Umwelt zuliebe.” ins Leben, dass seinen Anfang im diesjährigen Kindersommerlager an der Talsperre Pöhl fand.

Für unsere erfolgreiche, ehrenamtlich geführte Vereinsarbeit, die weit über das Sportliche hinaus reicht, erfuhren wir in diesem Jahr viel Anerkennung und Würdigung durch die Stadt Plauen, dem KSB Vogtland, dem LSB Sachsen, dem DOSB, der Volksbank Vogtland, der Sparkasse Vogtland, der Stadtwerke Strom Plauen sowie des Freistaates Sachsen.

Und wenn jetzt jemand wissen will wie sächsisch geht, dann können wir fortan sagen:

“SO GEHT SÄCHSISCH.”

Tauchclub NEMO Plauen e.V.