Das Bermudadreieck im Vogtland

Das Bermudadreieck im Vogtland

Das sagenumworbende Bermudadreieck, zwischen Florida, Puerto Rico und Bermuda, scheint einen Ableger im vogtländischen Meer, der Talsperre Pöhl zu haben. Während im Bermudadreieck im Atlantik ganze Schiffe in den Tiefen des Meeres verschwinden und nie wieder auftauchen, gibt das vogtländische Bermudadreieck seine versunkenen Dinge wieder Preis. Bereits im Sommer 2017 verschwand in der Bucht zwischen Helm- und Gansgrün ein Partnerschaftsring, der von den Tauchern des Tauchclub NEMO gefunden wurde.

In diesem Jahr verschwand eine Großschot vom Deck eines Katamarans. Dessen Skipper wollte eine Kenterübung durchführen und hatte übersehen die Schot am Mast zu befestigen. So kam, was kommen musste … die Schot verschwand im vogtländischen Meer. Der Skipper wandte sich an den Tauchclub und wir kamen am Donnerstag zu Hilfe. Nach ca 30 Minuten Suche zwischen 2 und 6 m Tiefe geben wir schon fast auf und wollten zum Steg zurücktauchen. Dann sah Robert im Augenwinkel die schwarz-weiße Leine und die Rollen der Schot. Diese übergaben wir dann dem glücklichen Skipper, der uns eine Spende in die Vereinskasse versprach.

aktuelle Wassertemperaturen: bis 5 m Tiefe ca 17°C, darunter : brrrr

Sichtweiten: bis 5 m Tiefe: 1,5 – 2 Meter, darunter: die Hand vor Augen nicht

 

 

 

Tags: , ,