Robert Golenia vom Tauchclub Nemo Plauen startet in Tomsk bei der Junioren WM im Flossenschwimmen und will nicht auf Tauchstation gehen.

Plauen/Tomsk. Bereits seit Mittwoch vergangener Woche verweilt die deutsche Junioren Nationalmannschaft der Flossenschwimmer zur Vorbereitung auf die 15. Junioren Weltmeisterschaften im sibirischen Tomsk. Ab dem 31. Juli bis zum 07. August werden ca. 300 Athleten aus 25 Nationen bei diesen Titelkämpfen ihre Besten ermitteln und um die Medaillen kämpfen. Unter der Leitung von Bundesjugendtrainerin Ute Goldberg wird Deutschland mit neun Flossenschwimmern vertreten sein. Und auch ein Plauener ist mit dabei. Robert Golenia vom Tauchclub Nemo Plauen, der sich mit seinen Leistungen bei diesjährigen Welt Cups und bei der deutschen Meisterschaft der Bundestrainerin regelrecht aufdrängte, freute sich überschwänglich über seine Nominierung. „Es ging ein Traum für mich in Erfüllung“, sagte der Siebzehnjährige im Vorfeld. Gemeinsam mit Antonia Zimmer vom TC Submarin Pößneck, die ebenfalls seit geraumer Zeit am Plauener Bundesstützpunkt trainiert und bei der WM um Medaillen schwimmen wird, bereitete sich Golenia, in Jena und Pößneck, intensiv auf diese Meisterschaften vor. Trainer Frank Hannich zeigte sich zufrieden. „Durch die Schließzeiten des Plauener Stadtbades mussten wir zur Vorbereitung eine Alternative finden und haben diese in Pößneck und Jena gefunden. Alles verlief nach Plan und beide Sportler sind auf den Punkt fit für dieses Großereignis.“ Auf Robert Golenia wartet in Tomsk ein regelrechtes Mammutprogramm. Der deutsche Jugendrekordhalter über die 100 und 200m Flossenschwimmen (FS) wird nicht nur über diese Distanzen an den Start gehen, sondern auch noch über die 400m sowie in den Staffelwettbewerben über 4x50m FS Mix und den 4×100 und 4x200m FS. Golenia sieht sich in bei der WM einer extrem starken Konkurrenz aus Russland, Frankreich, Italien, um nur einige zu nennen, ausgesetzt. „Es wäre riesig, wenn ich die Finalläufe erreichen würde und unter die Besten acht käme“, sagte der Gymnasiast und schätzt somit die Chancen darauf, laut seines Trainers, realistisch ein. Unterstützung für sein Vorhaben erfährt der Nachwuchsathlet auch von den Mitgliedern des Plauener Tauchsportclubs, die daumendrückend die Wettkämpfe im Livestream verfolgen werden.

Veröffentlichung des Beitrages in der Presse am Montag, 31.07.2017.

 

Falko Greim

Tauchclub NEMO Plauen

Presse-und Öffentlichkeitsarbeit

Kommentar verfassen

Jan
17
Mi
15:00 Fischgucker (Tauchen für Kinder)... @ Stadtbad Plauen
Fischgucker (Tauchen für Kinder)... @ Stadtbad Plauen
Jan 17 um 15:00 – 16:30
Andreas Hennig Contact Phone: +491773502479 Email: fischgucker@tauchclub-nemo.de
16:30 Fischgucker (Tauchen für Kinder)... @ Stadtbad Plauen
Fischgucker (Tauchen für Kinder)... @ Stadtbad Plauen
Jan 17 um 16:30 – 18:00
Andreas Hennig Contact Phone: +491773502479 Email: fischgucker@tauchclub-nemo.de
16:30 Training LSP @ Stadtbad Plauen
Training LSP @ Stadtbad Plauen
Jan 17 um 16:30 – 18:00
Frank Hannich Trainer Contact Phone: +49 177 3181 351 Email: Flossenschwimmen@tauchclub-nemo.de
Jan
18
Do
17:15 Training LSP @ Stadtbad Plauen
Training LSP @ Stadtbad Plauen
Jan 18 um 17:15 – 18:45
 
18:45 Training Master @ Stadtbad Plauen
Training Master @ Stadtbad Plauen
Jan 18 um 18:45 – 19:30
 
19:30 Training Breitensport @ Stadtbad Plauen
Training Breitensport @ Stadtbad Plauen
Jan 18 um 19:30 – 20:30
 
Jan
19
Fr
16:30 Training YOGA @ VR Bank Bayreuth-Hof
Training YOGA @ VR Bank Bayreuth-Hof
Jan 19 um 16:30 – 18:00
Nicole Golenia Übungsleiter Yoga Contact Phone: 0174 9615719
Jan
20
Sa
9:15 Training LSP @ Stadtbad Plauen
Training LSP @ Stadtbad Plauen
Jan 20 um 9:15 – 10:45
Frank Hannich Trainer Contact Phone: +49 177 3181 351 Email: Flossenschwimmen@tauchclub-nemo.de
Jan
22
Mo
16:30 Training LSP @ Stadtbad Plauen
Training LSP @ Stadtbad Plauen
Jan 22 um 16:30 – 18:00
Frank Hannich Trainer Contact Phone: +49 177 3181 351 Email: Flossenschwimmen@tauchclub-nemo.de
Newsletter

Um unseren regelmäßigen Newsletter zu erhalten melde Dich bitte an.

Anmeldung