Was ist das?

Finswimming (Flossenschwimmen) ist eine dynamische, kraftvolle und ästhetische Sportart. Sie stellt die schnellste Fortbewegungsart des Menschen im Wasser, nur unter Ausnutzung der eigenen Muskelkraft und anderer physiologischen Fähigkeiten, dar. Flossenschwimmer können spektakuläre Geschwindigkeiten von weit über 3m/s auf den Sprintdisziplinen (50m) erreichen. Angelehnt an die Schwimmweise der Delphine, schwimmt man mit einer einzigen Flosse (Monoflosse) für beide Füße. Eleganz, Anmut und Kraft zeichnen diese exklusive und attraktive Sportart, die den ganzen Athleten fordert, aus.

Deutsche Kindermeisterschaften im Flossenschwimmen

Es sind noch Bilder unserer jüngsten Flossis aus dem Datennirvana aufgetaucht. Diese wollen wir Euch nicht vorenthalten.

Posted in Deutsche Kindermeisterschaft | Tagged , , , | Leave a comment

Nemos trumpfen auf

Leipzig- Es ist vollbracht. Die Sensation perfekt. Und der zweite Vorstand des Tauchclub Nemo Plauen, Steffen Seidel, brachte es auf den Punkt. „Wahnsinn.“ Doch der Reihe nach. Den Höhepunkt eines jeden Sportlers erlebten am vergangenen Wochenende die Flossenschwimmer des Tauchclub Nemo Plauen. Gleich neun Athleten des Vereins schwammen beim Finswimming ‘Heim’-World Cup in Leipzig erfolgreich um die Medaillen und konnten somit an die Erfolge der beiden vorangegangen Weltcups in Eger und Lignano anknüpfen. In dem mit über 400 Flossenschwimmern aus 22 Nationen sehr gut besetzten internationalen Wettkampf, wussten die Plauener Flossenschwimmer mit insgesamt 3x Gold, 4x Silber und 4x Bronze zu überzeugen und belegten in der Gesamtwertung einen hervorragenden dritten Platz. Bereits am Samstag, dem ersten Wettkampftag, ließ Malte Striegler die Konkurrenz über 50 Meter Apnoe (AP) ganz schlecht aussehen und holte sich gleich zum Auftakt Gold. Auch Sidney Zeuner und die erst fünfzehnjährige Antonia Zimmer konnten mit Platz fünf in ihren Läufen überzeugen. Zimmer erfüllte zudem auf dieser Strecke die Norm für die Junioren- Nationalmannschaft. Im 800 Meter Flossenschwimmwettbewerb war es dann Elena Poschart die mit Silber glänze. Ihr Mannschaftskamerad Robert Golenia (18), der seine erste Saison bei den Männern bestreitet, gelang es, sich bei seinem dritten Weltcupauftritt über die gleiche Strecke mit Platz sieben unter die TopTen zu schieben. Und das in persönlicher Bestzeit mit 7:06,19 Minuten. Mit Vereinsrekord über 200m FS klopfte Anastasia Herbst schon mal an die Tür der EM Norm. “Mir fehlen noch drei zehntel Sekunden und die hole ich in den nächsten Rennen”, sagte […]

Posted in World Cup Leipzig | Tagged , , | Leave a comment

Plauener Flossenschwimmer für Heimweltcup gerüstet

Plauen- Einen Weltcup zu bestreiten und sich mit den Besten der Besten in seiner Sportart zu messen, gehört wohl mit zum Größten was ein Sportler in seiner Karriere erleben darf. Und wenn das Ganze noch vor heimischer Kulisse der Fall ist, dann ist es wohl der Höhepunkt eines jeden Einzelnen schlechthin. Das es bei einem internationalen Heimwettkampf keinerlei Motivation bedarf, das verriet Robert Golenia im Vorfeld. “Da spürst du wie dein Herz rast und das Adrenalin durch die Adern schießt. Du willst nur noch Eines – raus und zeigen was du kannst.” Auch die Flossenschwimmer des Tauchclub NEMO Plauen werden an diesem Wochenende, wenn in Leipzig die dritte Runde der diesjährigen Weltcupserie Station macht, um Medaillen kämpfen. Schließlich gilt es für die Plauener Athleten ihre Weltcuperfolge von Eger und Lignano zu verteidigen. Anastasia Herbst, Julia Prochaska, Antonia Zimmer, Elena Poschart, Marius Waletzko, Sidney Zeuner, Robert Golenia, Malte Striegler und nicht zuletzt Weltrekordhalter, Welt- und Europameister Max Poschart werden wieder alles daran setzen, die Konkurrenz in die Schranken zu weisen. Für die zuletzt genannten Vier geht es im 4x100m Staffelwettbewerb dann ums Ganze. Denn Poschart und seinen Mannen ist letzthin das Kunststück gelungen sich mit zwei mal Gold in den vorangegangen Weltcups gegenüber dem internationalen Starterfeld durchzusetzen. Und das eindrucksvoll mit jeweil deutschem Rekord. Dass das Vorhaben auf allen für die Flossenschwimmer zu bewältigenden Strecken nicht leicht werden wird, zeigt schon das enorm starke Starterfeld von über 400 Sportler aus 71 Vereinen und 22 Nationen. “Sich da durchzusetzen bedarf es vollste […]

Posted in Finswimming, World Cup Leipzig | Leave a comment

Kleine Nemos ganz groß

Im Bild: Lius Pepe Baumeister – Zweifacher Deutscher Meister 2018 Plauen- “Die Strapazen der Vorwoche haben sich gelohnt”, so Evelyn Franz, Trainerin des Tauchclub Nemo Plauen. Denn bei der 28. Deutschen Kinder Meisterschaft am vergangenen Samstag in Chemnitz zählten die kleinen Flossenschwimmer des Vereins mit zu den besten Akteuren an diesem Tag. Allen voran waren Lius Pepe Baumeister und Florian Prandi die erfolgreichsten Athleten im Nemo Kader. Mit jeweils Gold und Silber über die 50 Meter Flossenschwimmdisdanzen sowie mit dem Gewinn des deutschen Meistertitels über die einhundert Meter durch Baumeister und der Bronzemedaille von Prandi über 50mFS, trugen beide den wesentlichen Anteil am Gesamterfolg der Plauener. Doch auch die anderen Flossenschwimmer konnten mit Platzierungen unter den ersten Zehn bei diesen Deutschen Meisterschaften glänzen. Doch der Erfolg kam nicht von ungefähr. Einwöchige intensive Trainingsarbeit, welche die Sportler beim schon traditionellen Ostertrainingslager in der Vorwoche hier am Nachwuchsbundesstützpunkt in Plauen betrieben, zählt wohl zu den Hauptgründen. Insgesamt waren zur Vorbereitung auf kommende Wettbewerbe 90 Flossenschwimmer aus 12 Vereinen der Einladung des TC Nemo nach Plauen gefolgt. Unter Anleitung von 13 Trainern und 8 Helfern stand nicht nur das Schwimmtraining im Mittelpunkt, sondern es wurde intensiv an der Kondition, Koordination und Kraft der Sportler gearbeitet. Ein weiterer wichtiger Punkt, der den Organisatoren des Plauener Tauchclubs am Herzen lag, war das Miteinander und der Umgang der Sportler untereinander. So sagte der Vorstandsvorsitzende Frank Hemme: “Es ist uns wichtig, dass die Athleten lernen, respektvoll und fair miteinander umzugehen, die Leistungen der Anderen zu respektieren und […]

Posted in Deutsche Kindermeisterschaft, Finswimming | Leave a comment

Flossenschwimmer weiter erfolgreich

Die 4x100m Flossenschwimmstaffel des Tauchclub Nemo Plauen holt erneut Weltcupsieg mit neuem deutschen Rekord. Lignano-Sommer, Sonne, Strand und Meer. Nichts von alledem erlebte der neunköpfige Weltcupkader des Tauchclub Nemo Plauen am vergangenen Wochenende im italienischen Lignano. Denn für Max und Elena Poschart, Malte Striegler, Sidney Zeuner, Robert Golenia, Antonia Zimmer, Marius Waletzko, Anastasia Herbst sowie Julia Prochaska hieß es bei der zweiten Runde der diesjährigen Weltcupserie im Flossenschwimmen (FS), an die Erfolge von Ungarn anzuknüpfen. Und das gelang den Plauenern eindrucksvoll. Zwei Gold-, drei Silber-sowie zwei Bronzemedaillen so lautet die Bilanz der Athleten von einem der erfolgreichsten Tauchsportclubs Deutschlands bei ihrem Auftritt an der Adriaküste. In einem regelrechten Mamutturnier mit 469 Athleten aus neunzehn Nationen überzeugten Elena Poschart über 400 und  800m FS mit einem ersten- und zweiten-, ihr Ehemann Max über 50 und 200mFS mit einem dritten- und zweiten Platz sowie Malte Striegler mit ebenfalls Silber und Bronze über 100m FS und über 50m Streckentauchen. Aber auch die anderen Flossenschwimmer ließen mit persönlichen Bestleistungen aufhorchen und untermauerten dies mit Platzierungen unter den ersten zehn. So schwamm Antonia Zimmer mit Platz vier, fünf und sechs ihr bisher bestes Weltcupergebnis über ihre Distanzen ein und Robert Golenia verbesserte seine eigene Bestzeit über 800m FS gleich um fünf Sekunden auf 7:11,50 Minuten und belegte Rang neun über die 200 Meter. Auch  Sidney Zeuner der mit Platz sechs über 100m Streckentauchen überzeugte, als auch Anastasia Herbst, Platz zehn über 200mFS, ließen der Konkurrenz kaum eine Chance. Mit jeweils nationalem Rekord beendeten Julia Prochaska […]

Posted in Finswimming, World Cup Lignano | Leave a comment

 

Apr
26
Do
ganztägig Tauchsafari Rotes Meer
Tauchsafari Rotes Meer
Apr 26 – Mai 3 ganztägig
1 Woche Boot und Tauchen Daedalus-Rocky Island-Zabagard, von Hammerhai bis Softkorallenriff alles dabei Heiko Groß Ausbildung Contact Phone: +49 160 1544948 Email: ausbildung@tauchclub-nemo.de
17:15 Training LSP @ Stadtbad Plauen
Training LSP @ Stadtbad Plauen
Apr 26 um 17:15 – 18:45
 
18:45 Training Master @ Stadtbad Plauen
Training Master @ Stadtbad Plauen
Apr 26 um 18:45 – 19:30
 
19:30 Training Breitensport @ Stadtbad Plauen
Training Breitensport @ Stadtbad Plauen
Apr 26 um 19:30 – 20:30
 
Apr
27
Fr
16:30 Training YOGA @ VR Bank Bayreuth-Hof
Training YOGA @ VR Bank Bayreuth-Hof
Apr 27 um 16:30 – 18:00
Nicole Golenia Übungsleiter Yoga Contact Phone: 0174 9615719
Apr
28
Sa
9:15 Training LSP @ Stadtbad Plauen
Training LSP @ Stadtbad Plauen
Apr 28 um 9:15 – 10:45
Frank Hannich Trainer Contact Phone: +49 177 3181 351 Email: Flossenschwimmen@tauchclub-nemo.de
Apr
30
Mo
16:30 Training LSP @ Stadtbad Plauen
Training LSP @ Stadtbad Plauen
Apr 30 um 16:30 – 18:00
Frank Hannich Trainer Contact Phone: +49 177 3181 351 Email: Flossenschwimmen@tauchclub-nemo.de
Mai
1
Di
19:00 Vorstandsitzung @ Vogtlandgarten
Vorstandsitzung @ Vogtlandgarten
Mai 1 um 19:00
Frank Hemme 1. Vorstand Contact Phone: +49 1703011765 Email: vorstand1@tauchclub-nemo.de  
Mai
2
Mi
15:00 Fischgucker (Tauchen für Kinder)... @ Stadtbad Plauen
Fischgucker (Tauchen für Kinder)... @ Stadtbad Plauen
Mai 2 um 15:00 – 16:30
Andreas Hennig Contact Phone: +491773502479 Email: fischgucker@tauchclub-nemo.de
16:30 Fischgucker (Tauchen für Kinder)... @ Stadtbad Plauen
Fischgucker (Tauchen für Kinder)... @ Stadtbad Plauen
Mai 2 um 16:30 – 18:00
Andreas Hennig Contact Phone: +491773502479 Email: fischgucker@tauchclub-nemo.de
16:30 Training LSP @ Stadtbad Plauen
Training LSP @ Stadtbad Plauen
Mai 2 um 16:30 – 18:00
Frank Hannich Trainer Contact Phone: +49 177 3181 351 Email: Flossenschwimmen@tauchclub-nemo.de
Newsletter

Du willst regelmäßig über uns informiert sein?
Abonniere unseren Newsletter!