Was ist das?

Finswimming (Flossenschwimmen) ist eine dynamische, kraftvolle und ästhetische Sportart. Sie stellt die schnellste Fortbewegungsart des Menschen im Wasser, nur unter Ausnutzung der eigenen Muskelkraft und anderer physiologischen Fähigkeiten, dar. Flossenschwimmer können spektakuläre Geschwindigkeiten von weit über 3m/s auf den Sprintdisziplinen (50m) erreichen. Angelehnt an die Schwimmweise der Delphine, schwimmt man mit einer einzigen Flosse (Monoflosse) für beide Füße. Eleganz, Anmut und Kraft zeichnen diese exklusive und attraktive Sportart, die den ganzen Athleten fordert, aus.

Nemos starten erfolgreich in neue Saison

Wernigerode/Leipzig- Erfolgreich starteten die Flossenschwimmer des Tauchclub Nemo Plauen am vergangenen Samstag in die neue Saison. Während 27 Athleten des Plauener Bundesnachwuchsstützpunktes in Wernigerode beim Harzpokal gefordert waren, gingen sechs Masters bei den Landesseniorenspielen (LSS) in Leipzig an den Start. Und das mehr als zufriedenstellend. Am Ende freuten sich in Thüringen Antonia Zimmer, Julia Prochaska sowie Hanna Neitsch in ihren Altersklassen über den Gesamtsieg ebenso wie das komplette Plauener Nemo Team über Platz zwei in der Mannschaftswertung hinter TC Harz und vor dem SSC Halle. In Leipzig bei den LSS machten es die Masters Antje und Rüdiger Senf, Renate und Andreas Reuter sowie Daniel Seifert und Sven Gräf noch besser und bewiesen erneut, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Mit insgesamt 17 Gold- und 4 Silbermedaillen waren die Plauener Oldies die Besten über die Strecken von 50 bis 200m Flossenschwimmen bei diesem Leistungsvergleich. Herausheben wollte Landestrainer und Mitorganisator dieser Landesseniorenspiele Frank Hannich keinen. “Wir erlebten Wettkämpfe die an Spannung kaum zu toppen waren”, sagte Hannich. Doch ein Rennen wollte der Plauener Coach dennoch erwähnen. Die 100 Meter Flossenschwimmen der Frauen. Denn hier schaffe Antje Senf die Sensation und schlug nach 1:07,46 Minuten als Erste, mit einer halben Armlänge Vorsprung vor ihrer Konkurrentin Diana Schneider vom SC DHfK Leipzig, an. “Das war schon eine Überraschung mit der wohl auch Antje nicht gerechnet hatte und lässt für alle weiteren Wettbewerbe hoffen”, gab sich Hannich erfreut. Im Bild: Vollkonzentriert, Marius Waletzko vor dem Wettkampf im Becken von Wernigerode. Foto: Sarah […]

Posted in Finswimming, Harz-Pokal | 1 Comment

Nachwuchs und Masters wieder am Start

Plauen- Endlich, das Warten hat ein Ende. Am Samstag starten die Flossenschwimmer des Tauchclub Nemo Plauen in die neue Saison. Und das gleich mit geballter Kraft. 27 Sportler des Bundesnachwuchsstützpunktes werden unter der Leitung von Pia Lorenz und David Berends in Wernigerode beim Harzpokal an den Start gehen und ihr Können nach der langen Sommerpause unter Beweis stellen. Für die Plauener Flossenschwimmer der Jahrgänge 2001 bis 2010 wird es der erste echte Härtetest sein. Trainer Frank Hannich sieht seine Schützlinge in guter Verfassung und ist überzeugt, dass bei diesem Kurzbahnwettbewerb (25m Bahn) der ein oder andere Podestplatz herausspringen wird. “In den letzten Wochen trainierten wir sehr intensiv. Die Athleten sind heiß darauf das der erste Startschuss fällt.” Auch auf Grund der Mannschaftsgröße haben die Plauener, die eigens für diesen Wettkampf einen Reisebus orderten, gute Chancen in der Gesamtwertung ganz weit vorn zu landen. Doch nicht nur der Nachwuchs ist an diesem Wochenende gefordert. Auch die Masters Antje und Rüdiger Senf, Renate und Andreas Reuter sowie Daniel Seifert und Sven Gräf starten bei den Landesseniorenspielen in Leipzig in die neue Saison. Während die kleinen Hoffnungsträger des Plauener Tauchclubs von 25m bis 400m Streckentauchen und Flossenschwimmen an den Start gehen, absolvieren die Masters Distanzen 50 bis 200 Meter. Bericht: Falko Greim Foto: Andreas Hennig

Posted in Finswimming, Harz-Pokal | Leave a comment

Nemo Athletin ohne EM-Medaille

…und dennoch nicht unzufrieden mit sich selbst. Istanbul- Auserkoren als Fahnenträgerin führte Antonia Zimmer vom Tauchclub Nemo Plauen stolz die deutsche Junioren Nationalmannschaft vergangene Woche zur Eröffnungsfeier der Europameisterschaft im Finswimming in Istanbul an. Auch wenn es am Ende für die Sechzehnjährige, die am Bundesstützpunkt in Plauen von Landestrainer Frank Hannich trainiert wird, über 50 und 100m Streckentauchen und 50 m Flossenschwimmen nicht zu einer Medallie reichte, zeigte sie sich dennoch nicht unzufrieden. Geschuldet der Tatsache das sich der Verband Deutscher Sporttaucher erst recht spät für eine Teilnahme an der EM in der Türkei entschied, reiste Zimmer nahezu unvorbereitet zu diesen Titelkämpfen. Sie befand sich bereits im Urlaub. “Trotz fehlenden Trainings, kann ich mit dem Erreichten zufrieden sein”, sagte sie und fügte an: “Die Welt dreht sich weiter. Nächste Saison werde ich voll angreifen, um auf der internationalen Bühne ein Wörtchen mitzureden.” Auch Bundesnachwuchstrainerin Ute Goldberg äußerte sich zufrieden mit der Leistung der Nemo Sportlerin. “Antonia hatte den Mut, sich trotz fehlender Vorbereitung in den Dienst der Mannschaft zu stellen und ist als Schlussschwimmerin der 4×50 FS Mix-Staffel über sich hinaus gewachsen und hat maßgeblich dazu beigetragen, dass wir ins Finale geschwommen sind. Dabei verfehlten sie den DJR nur knapp”, ließ Goldberg verlauten. Besser hingegen verlief die EM für ihre fünf Mannschaftskollegen, die durch die Teilnahme an der Weltmeisterschaft der Erwachsenen, vierzehn Tage zuvor in Belgrad, noch voll im Saft standen. So holten Johanna Schikora (TC fez. Berlin) und Ducan Gaida (DhfK Leipzig), mit einmal Gold und je zwei Mal […]

Posted in Europameisterschaften, Finswimming | Leave a comment

Nemo Athletin startet bei Junioren EM

Antonia Zimmer vom Tauchclub Nemo Plauen startet gemeinsam mit Johanna Schikora – TC fez Berlin, Aimee Joy Hecke – SC DHfK Leipzig, sowie Duncan Gaida – SC DHfK Leipzig, Justus Mörstedt – TSC Weimar und Luis Büttner – TC fez Berlin bei der Junioren Europameisterschaft in Istanbul. Zusammen werden sie vom 30. Juli bis zum 02. August 2018 den VDST vertreten und für Deutschland auf Medaillenjagd gehen. Die sechzehnjährige Plauener Flossenschwimmerin startet auf den Sprintstrecken 50 Meter Apnoe und FS sowie den 100 Meter Streckentauchen. Ein Einsatz in der 4x50m FS Staffel entscheidet sich vor Ort. Begleitet werden die jungen Sportler von Bundesnachwuchstrainerin Ute Goldberg, Team-Leiterin Antje Franke und Co-Trainer Thomas Guth. Der Tauchclub Nemo drückt dem gesamten deutschen Team die Daumen. Foto: Privat

Posted in Europameisterschaften, Finswimming | Leave a comment

Finswimming WM wirft Schatten voraus

Ein Drittel des zwölfköpfigen deutschen Nationalteams stellt der Plauener Tauchclub Nemo. Plauen/Leipzig-Während für die meisten Flossenschwimmer des Tauchclub NEMO Plauen die Saison bereits beendet ist, steuern Malte Striegler, Sidney Zeuner sowie Elena und Max Poschart auf den Höhepunkt des diesjährigen Sportjahres zu. Den Weltmeisterschaften im Flossenschwimmen (FS). Bereits zum zwanzigsten Mal treffen sich die Besten der Besten der Welt, um vom 14. bis 23. Juli in Belgrad ihre Meister zu ermitteln. Das ausgerechnet vier Plauener das zwölfköpfige deutsche Nationalteam vervollständigen, kommt nicht von ungefähr. Wußten doch Striegler, Zeuner und die beiden Poscharts bei allen Wettkämpfen in diesem Jahr zu überzeugen. Trainiert werden alle Vier in Leipzig von Bundestrainer Lutz Riemann, der sich im Vorfeld der Titelkämpfe zu keiner Aussage hinsichtlich der Vorbereitung und den Medaillenaussichten der Athleten hinreißen ließ. Nur soviel. “Der Druck auf die Sportler ist enorm”, sagte er. Diese Aussage lässt den Außenstehenden erahnen welche Position die Plauener Flossenschwimmer bei dieser Weltmeistenschaft in Serbien einnehmen. Auch beim Tauchclub Nemo hält man sich zu den Erfolgsaussichten der Vogtländer bedeckt. Man wolle das Team um Bundestrainer Lutz Riemann in Ruhe arbeiten lassen, war lediglich zu hören. Fakt ist aber eins. Mit Malte Striegler,Sidney Zeuner sowie Elena und Max Poschart sind im deutschen Kader vier Sportler, die es der Konkurrenz, wenn es um die Vergabe der Medaillen geht, verdammt schwer machen wird. Während die 100m und die Staffelwettbewerbe über 4x100m FS als das Highlight dieser WM gelten, absolvieren die Plauener Tauchsportler noch Strecken von 50 Meter Streckentauchen bis 800 Meter Flossenschwimmen.

Posted in Weltmeisterschaft | Leave a comment

 

Sep
26
Mi
15:00 Fischgucker (Tauchen für Kinder)... @ Stadtbad Plauen
Fischgucker (Tauchen für Kinder)... @ Stadtbad Plauen
Sep 26 um 15:00 – 16:30
Andreas Hennig Contact Phone: +491773502479 Email: fischgucker@tauchclub-nemo.de
16:30 Fischgucker (Tauchen für Kinder)... @ Stadtbad Plauen
Fischgucker (Tauchen für Kinder)... @ Stadtbad Plauen
Sep 26 um 16:30 – 18:00
Andreas Hennig Contact Phone: +491773502479 Email: fischgucker@tauchclub-nemo.de
16:30 Training LSP @ Stadtbad Plauen
Training LSP @ Stadtbad Plauen
Sep 26 um 16:30 – 18:00
Frank Hannich Trainer Contact Phone: +49 177 3181 351 Email: Flossenschwimmen@tauchclub-nemo.de
Sep
27
Do
17:15 Training LSP @ Stadtbad Plauen
Training LSP @ Stadtbad Plauen
Sep 27 um 17:15 – 18:45
 
18:45 Training Master @ Stadtbad Plauen
Training Master @ Stadtbad Plauen
Sep 27 um 18:45 – 19:30
 
19:30 Training Breitensport @ Stadtbad Plauen
Training Breitensport @ Stadtbad Plauen
Sep 27 um 19:30 – 20:30
 
Sep
28
Fr
16:30 Training YOGA @ VR Bank Bayreuth-Hof
Training YOGA @ VR Bank Bayreuth-Hof
Sep 28 um 16:30 – 18:00
Nicole Golenia Übungsleiter Yoga Contact Phone: 0174 9615719
Sep
29
Sa
9:15 Training LSP @ Stadtbad Plauen
Training LSP @ Stadtbad Plauen
Sep 29 um 9:15 – 10:45
Frank Hannich Trainer Contact Phone: +49 177 3181 351 Email: Flossenschwimmen@tauchclub-nemo.de
Okt
1
Mo
16:30 Training LSP @ Stadtbad Plauen
Training LSP @ Stadtbad Plauen
Okt 1 um 16:30 – 18:00
Frank Hannich Trainer Contact Phone: +49 177 3181 351 Email: Flossenschwimmen@tauchclub-nemo.de
Okt
2
Di
19:00 Vorstandsitzung @ Vogtlandgarten
Vorstandsitzung @ Vogtlandgarten
Okt 2 um 19:00
Frank Hemme 1. Vorstand Contact Phone: +49 1703011765 Email: vorstand1@tauchclub-nemo.de  
Newsletter

Du willst regelmäßig über uns informiert sein?
Abonniere unseren Newsletter!