Was ist das?

Finswimming (Flossenschwimmen) ist eine dynamische, kraftvolle und ästhetische Sportart. Sie stellt die schnellste Fortbewegungsart des Menschen im Wasser, nur unter Ausnutzung der eigenen Muskelkraft und anderer physiologischen Fähigkeiten, dar. Flossenschwimmer können spektakuläre Geschwindigkeiten von weit über 3m/s auf den Sprintdisziplinen (50m) erreichen. Angelehnt an die Schwimmweise der Delphine, schwimmt man mit einer einzigen Flosse (Monoflosse) für beide Füße. Eleganz, Anmut und Kraft zeichnen diese exklusive und attraktive Sportart, die den ganzen Athleten fordert, aus.

Nemos tönen das ‘Om’

Mit mentaler Stärke zum Sprintpokal.   Den Flossenschwimmern des Tauchclub Nemo Plauen bietet der Verein zusätzlich zu den Trainingseinheiten im Wasser, auch die Möglichkeit, sich mental auf die Wettkämpfe vorzubereiten. Und so erklingt immer Freitags beim wöchentlichen Yoga das ‘Om’. Auch heute nutzten wieder einige unserer aktiven und nichtaktiven Sportler die Zeit. Unter Anleitung der vereinsinternen Yoga-Trainerin, konnten sie den Alltags- und Trainingsstress vergessen und fanden einen Moment der Ruhe, der Ausgeglichenheit und sammelten innerliche Kraft für Neues. Doch was heißt das ‘Om’ eigentlich und warum nutzt man es im Yoga? Wenn man Jemanden, der noch nie etwas mit Yoga zu tun hat fragt, was er mit dem Wort Yoga verbindet, dann antworten die meisten: „Om“. Die Silbe oder besser gesagt das Mantra entstammt dem Sanskrit, der Sprache der Veden aus dem alten Indien. Das Om gilt bis heute als heilig und steht auch für das Symbol der göttlichen Kraft. Es wird übrigens sowohl bei den Buddhisten als auch bei den Hinduisten noch immer verwendet. Das Om wird gerne zu Anfang und/oder am Ende einer Yoga-Stunde gesungen. Durch das Tönen wird unser Geist beruhigt und gleichzeitig alle Organe massiert, da vor allem beim M der ganze Körper angenehm zu vibrieren beginnt. “Man fühlt sich frei”, so der einheitliche Tenor nach dieser Trainingsstunde, “und man ist für die Wettkämpfe gut gerüstet”. Also Nemos, wir drücken Euch für den letzten großen Wettkampf in diesem Jahr ganz fest die Daumen. Lasst es krachen beim 18. Internationalen Sprintpokal in Leipzig!!!! Euer Vorstand

Posted in Finswimming, Internationaler Sprintpokal Leipzig | Leave a comment

Plauener Nemos für Sprintpokal gut gerüstet

Im Bild Trainer Frank Hannich (li.) im Gespräch mit dem beim Internationalen Pokal in Rostock überzeugenden Marius Waletzko (mitte). Plauen-Wenn am kommenden Sonntag der Startschuss zum 18. Internationalen Sprintpokal in Leipzig ertönt, werden die Flossenschwimmer des Tauchclub Nemo Plauen, zum Abschluss eines der erfolgreichsten Sportjahre der Vereinsgeschichte, noch einmal ihr ganzes Können unter Beweis stellen. Über die Sprintstrecken von 50 sowie 100m Flossenschwimmen (FS) und Streckentauchen (ST) als auch im Staffelmixwettbewerb über 4x50m werden Weltmeister Max Poschart, Sydney Zeuner, Robert Golenia und der letzthin in Rostock über 100m FS in seiner Altersklasse überzeugende Marius Waletzko (45,66 Sekunden) an ihre Grenzen gehen, um die begehrten Pokale auf den Einzel- und Mannschaftsstrecken zu erringen. Erstmals sind aus Plauener Sicht die Nachwuchsflossenschwimmer Simon Weikert, Alexander Bär, Florian Prandi, Larissa Fischer und Anne Günnel in Leipzig vertreten. Trainer Frank Hannich ist davon überzeugt, dass diese auch in ihren Altersklassen um die Podestplätze mitschwimmen können. “Die Trainingsergebnisse der letzten Wochen zeigten, dass die Nominierten in der Lage sind, ganz vorn mit dabei zu sein”, sagte der Plauener Erfolgscoach. Am Start in der Messestadt sind 250 Sportler aus Tschechien, der Slowakei und Deutschland. WE COME TO WIN.

Posted in Finswimming, Internationaler Sprintpokal Leipzig | Leave a comment

Mit den Besten an die Küste

>offizielle Pressemitteilung, Vorbericht 07.11.2017< Der Tauchclub NEMO Plauen will beim 51. Internationalen Pokal der Hansestadt Rostock ganz vorn dabei sein. Plauen- Am kommenden Freitag und Samstag (10.-11.11.2017) trägt der TSC Rostock bereits zum 51. Mal den Internationalen Pokal der Hansestadt aus. Gemeldet für diesen traditionellen Wettkampf sind insgesamt 140 Sportler aus Frankreich, Niederlande, Tschechien, Dänemark und Deutschland. Auch der Tauchclub Nemo Plauen wird mit Malte Striegler sowie Max und Elena Poschart an der Spitze ein insgesamt elfköpfiges Team an den Start schicken. „Wir werden mit den besten Flossenschwimmern die uns zur Verfügung stehen in Rostock ins Rennen gehen“, sagte Trainer Frank Hannich. Und das der Coach wirklich nur die Creme del a Creme der Plauener Flossenschwimmerszene mit an die Ostseeküste nimmt, zeigt auch um die Bedeutung dieses internationalen Pokalwettkampfes. Im letzten Jahr mussten sich die Plauener nur ganz knapp der gastgebenden Mannschaft aus Rostock geschlagen geben und konnten somit eine Verteidigung des Pokals, der 2015 errungen worden war, nicht in die Tat umsetzen. „Natürlich sind wir bestrebt wieder ganz vorn mitzuschwimmen und wollen mindestens unter die ersten Drei zu kommen. Und wenn es am Ende noch mehr werden würde, wäre das ein riesen Ding“, lässt sich Hannich noch vor dem Wettkampf entlocken. Die Chancen für den TC Nemo stehen nicht schlecht. So werden für die Plauener mit Weltrekordhalter über 100m Flossenschwimmen und Weltmeister Max Poschart, der auch bei den World Games in diesem Jahr zahlreiche Medaillen scheffelte, weitere international erfahrene und erfolgreiche Athleten ins Wasser der Ostseehalle gehen, um den […]

Posted in Cup of Rostock, Finswimming | Leave a comment

​TC Nemo verpasst Pokal erneut knapp

>offizielle Pressemitteilung, 22.10.2017 < Chemnitz- Der Tauchclub Nemo verpasste am vergangenen Samstag beim 1. Mitteldeutschen Cup in Chemnitz erneut den Pokalsieg in der Gesamtwertung denkbar knapp. Als Sieger verließen das Becken im Chemnitzer Sportforum die Flossenschwimmer vom Submarin  Pößneck vor dem Tauchclub aus Weimar. Die Plauener wurden Dritter. In diesem Wettbewerb zeigte sich, daß die Leistungsdichte im Nachwuchsbereich in Deutschland größer geworden ist und das an anderen Standorten auch hervorragende Arbeit im Bereich Flossenschwimmen geleistet wird. Deutlich wurde dies vor allem durch die Leistungträger Enrico Pohl und Junioren Weltmeisterschaftsteilnehmerin Antonia Zimmer (beide Pößneck) sowie Justus Mörstett (Weimar), der ebenso die deutschen Junioren bei der WM vertrat. Dennoch zeigte sich Cheftrainer Frank Hannich vom TC Nemo mit den Leistungen seiner Athleten zufrieden. “Es war ein Kopf an Kopf Rennen und letztendlich machten nur wenige Punkte den Unterschied”, sagte er. Die Plauener Flossenschwimmer um Robert Golenia und Pia Müller gaben sich zu keinem Zeitpunkt geschlagen, wollten um jeden Preis den Cup holen. In den Rennen von 25m Streckentauchen bis 400m Flossenschwimmen sowie im Staffelwettbewerb konnten die Plauener überzeugen, mussten sich aber das und andere Mal nur um wenige Hundertstel geschlagen geben. Alles in allem zieht Frank Hannich aber ein positives Fazit. “Es freut mich, dass wir uns nie aufgegeben und bis zum Schluss gekämpft haben. Natürlich ist es bedauerlich das wir erneut so knapp geschlagen wurden, aber- Konkurrenz belebt das Geschäft.” Es wird also weiter fleißig trainiert, denn schon Anfang November treten die Flossenschwimmer vom Tauchclub Nemo in Rostock beim 51. Internationalen […]

Posted in Finswimming, Mitteldeutscher Cup Chemnitz | Leave a comment

Nemos nehmen Pokal ins Visier

>offizielle Pressemitteilung, 18.10.2017< Die Flossenschwimmer des TC Nemo Plauen sind gut gerüstet für den 1. Mitteldeutschen Cup in Chemnitz. Plauen-Mit Robert Golenia und Marius Waletzko an der Spitze eines insgesamt zehnköpfigen Teams, startet der Tauchclub Nemo Plauen am Samstag beim 1. Mitteldeutschen Cup im Flossenschwimmen in der Schwimmhalle im Chemnitzer Sportforum. Es ist der erste, durch den 1. Chemnitzer Tauchverein veranstaltet Pokalwettkampf dieser Art, der bundesweit ausgeschrieben ist. Und wenn es nach dem Veranstalter geht, sollte dieser auch einen festen Platz im Wettkampfkalender der Flossenschwimmer finden. Kann man den Worten des Plauener Cheftrainers Frank Hannich Glauben schenken, stehen die Chancen gut für einen Erfolg. „Wir schwimmen in Chemnitz mit der Creme de la Creme die wir aktuell an Flossenschwimmern hier am Bundesstützpunkt haben und setzten alles daran die Gesamtwertung zu gewinnen, um den Pokal mit ins Vogtland zu nehmen. „Dabei setzt Hannich erneut auf seinen derzeit stärksten Schützling- Robert Golenia. „Er rief in der Vergangenheit im Wettkampf konstant seine Leistung ab und wird auch jetzt das Maß aller Dinge sein”, so der Übungsleiter. Doch auch bei Marius Waletzko ist er überzeugt, dass er in Chemnitz ganz vorn mitschwimmen wird. „Der Knoten wird wieder platzen und er wird die Konkurrenz im Wasser ordentlich durcheinander wirbeln”, fuhr Frank Hannich fort. Bei den Damen verlässt sich Plauens Spitzentrainer voll und ganz auf die stetig steigenden Leistungen im Training, die ein Mitspracherecht auf Podestplatzierungen erhoffen lässt. Es ist also aus Plauener Sicht alles angerichtet für die Chemnitzer Pokalpremiere. Die Flossenschwimmer des TC Nemo werden in […]

Posted in Finswimming, Mitteldeutscher Cup Chemnitz, Uncategorized | Leave a comment

 

Nov
25
Sa
9:15 Training LSP @ Stadtbad Plauen
Training LSP @ Stadtbad Plauen
Nov 25 um 9:15 – 10:45
Frank Hannich Trainer Contact Phone: +49 177 3181 351 Email: Flossenschwimmen@tauchclub-nemo.de
Nov
27
Mo
16:30 Training LSP @ Stadtbad Plauen
Training LSP @ Stadtbad Plauen
Nov 27 um 16:30 – 18:00
Frank Hannich Trainer Contact Phone: +49 177 3181 351 Email: Flossenschwimmen@tauchclub-nemo.de
Nov
29
Mi
16:30 Training LSP @ Stadtbad Plauen
Training LSP @ Stadtbad Plauen
Nov 29 um 16:30 – 18:00
Frank Hannich Trainer Contact Phone: +49 177 3181 351 Email: Flossenschwimmen@tauchclub-nemo.de
Nov
30
Do
17:15 Training LSP @ Stadtbad Plauen
Training LSP @ Stadtbad Plauen
Nov 30 um 17:15 – 18:45
 
18:45 Training Master @ Stadtbad Plauen
Training Master @ Stadtbad Plauen
Nov 30 um 18:45 – 19:30
 
19:30 Training Breitensport @ Stadtbad Plauen
Training Breitensport @ Stadtbad Plauen
Nov 30 um 19:30 – 20:30
 
Dez
1
Fr
16:30 Training YOGA @ VR Bank Bayreuth-Hof
Training YOGA @ VR Bank Bayreuth-Hof
Dez 1 um 16:30 – 18:00
 
Newsletter

Um unseren regelmäßigen Newsletter zu erhalten melde Dich bitte an.

Anmeldung

Archiv